Provinzen Sri Lankas

Die Provinzen (Singhalesisch: පළාත paḷāta [paˈlaːt̪ə], Tamil: மாகாணம் mākāṇam [ˈmaːɡaːɳʌm], Englisch: province) sind eine administrative Einheit Sri Lankas. Derzeit ist der Inselstaat in neun Provinzen unterteilt. Die Provinzen wurden im Jahr 1833 während der britischen Kolonialzeit im damaligen Ceylon eingeführt. Seit 1987 besitzen die Provinzen eine begrenzte Selbstverwaltung. Die Provinzen sind weiter in Distrikte unterteilt.


From Wikipedia, the free encyclopedia · View on Wikipedia

Developed by Nelliwinne